Mit dem Bildprozessor kann man mit wenigen Klicks mehrere Bilddateien in einem vorher ausgewählten Ordner automatisiert auf eine bestimmte Größe verkleinern. Hierzu kopieren wir die zu verarbeitenden Bilder in einen separaten Ordner und gehen auf File => Scripts => Imageprocessor / Datei => Skripten => Bildprozessor

bildprozessor1
Hier wählen wir den Ordner mit den zu verkleinernden Bildern aus und geben an, ob die verarbeitenden Bilder im gleichen Ordner oder einem anderen Ordner gespeichert werden sollen. Wenn kein separater Ordner gewählt wird, legt Photoshop selber einen Unterordner „jpg“ an und speichert die verkleinerten Bilder dort.

Vorher muss jedoch noch angegeben werden, wie die Zielgröße sein soll. Da ich Thumbnails erstellen will, wähle ich nur eine mittlere Qualität, da mir hier eine geringe Dateigröße wichtiger ist als die Qualität und es bei kleinen Bildern eh keine großen Darstellungsunterschiede gibt. Ich klicke auch noch „Resize to fit“ an, damit die Bilder proportional verkleinert werden. Darunter füge ich jeweils die Maximalgröße für Breite und Höhe ein. Ja nachdem ob das Bild in Hoch- oder Querformat dargestellt ist, wählt Photoshop dann aus, welches die längere Seite ist. Unten kann man auch noch eine Copyright Information eintragen und nach Klick auf „Run“ beginnt der Bildprozessor mit der automatischen Bildverkleinerung. Innerhalb kürzester Zeit sind die gewünschten Thumbnails erstellt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × eins =