s2member – Membership Plugin für WordPress

s2memberist ein Membership-Plugin, das es ermöglicht bis zu 5 verschiedene Mitgliedergruppen zu definieren.Für den kostenpflichtigen Zugang zu Inhalten steht PayPal als Bezahlmöglichkeit zur Verfügung. Es können sowohl Einmalzahlungen als auch sich regelmäßig in bestimmten Zeitabschnitten wiederholende Zahlungen (z.B. regelmäßige Monatsbeiträge) festgelegt werden.

Für jede Mitgliedsgruppe können die Zugangsberechtigungen einzeln definiert werden werden. Es können sowohl für Artikel, Seiten, Kategorien als auch Tags Zugangsberechtigungen für jeden Mitglieds-Level festgelegt werden. Im Backend können hier jedem Mitglieds-Level die entsprechenden Post- oder Seiten IDs zugeordnet werden, deren Zugang eine Mitgliedschaft des entsprechenden Mitglieds-Level erfordern. Ebenso kann der Zugang per Tags geregelt werden, z.B. alle Posts mit dem Tag „premium“ erfordern die Premium Mitgliedschaft usw.

Die Tag-Berechtigungen haben eine höhere Priorität als Artikel-Berechtigungen und überschreiben andere Berechtigungen, die evtl. bereits dem entsprechenden Artikel per ID zugewiesen worden sind, sobald der Artikel diesen Tag aufweist.

Darüber hinaus kann man den verschiedenen Mitgliedsgruppen Kategorien zuweisen. Die Beschränkung des Zugangs zu einer Kategorie auf eine Mitgliedsgruppe überträgt sich automatisch auch auf Unterkategorien. Kategorieberechtigungen haben höhere Priorität als die Berechtigungen, die für einzelne Artikel gesetzt wurden.

Weiterhin gibt es noch die Möglichkeit, für den Aufruf einzelner Links mit der Zugehörigkeit zu einer Mitgliedsgruppe zur Voraussetzung zu machen.

Zu guter Letzt steht noch die Option „Specific Post/Page Access Restrictions“ zur Verfügung. „Specific Post/Page Access Restrictions“ erfordern keine Mitgliedschaft, sondern es wird nur der Zugang zu einer bestimmten Seite oder einem Artikel per „buy now“ verkauft. Es ist kein Login erforderlich. Für den Zugang wird ein automatisch nach 72 Stunden auslaufender Link erzeugt. Diese Option eignet sich z.B. gut für Download-Produkte.

Mit einer zusätzliche Funktion „Unique IP Access Restrictions“ kann man sich vor „Link-Sharing“ schützen. Hier kann man angeben, wieviele unterschiedliche IP’s innerhalb eines bestimmten Zeitraums mit dem gleichen Benutzernamen eingeloggt sein bzw. auf einen bestimmten Link zugreifen dürfen. Wenn dieses Limit überschritten ist, wird der Benutzer automatisch mit einem temporären Bann belegt.

Es gibt auch noch fortgeschrittene Optionen, per Conditional Tags in php den Zugang einzuschränken. Um diese Funktion zu nutzen, muss man zusätzlich das Plugin exec-php installieren. Dieses ermöglicht es, im Texteingabefeld für einen Artikel oder eine Seite in der html-Ansicht auch php-Code zu verwenden.

So kann man auf einer Seite verschiedene Inhalte für verschiedene Mitgliedsgruppen anbieten.

Beispiel #1:

Vollen Zugang, für alle, die eingeloggt sind.

<?php if(is_user_logged_in()) { ?>

Inhalt für alle, die eingeloggt sind, unabhängig von der Mitgliedsgruppe

<?php }  else  { ?>

Öffentlicher Inhalt

<?php } ?>

 

Beispiel #2:

Vollen Zugang für Mitglieder mit einem Level >= 1.

<?php if (is_user_logged_in()  &&  current_user_can("access_s2member_level1")) { ?>

Inhalt für eingeloggte Mitglieder mit einem s2Member Level >= 1.

<?php } else { ?>

Öffentlicher Inhalt

<?php } ?>

Beispiel #3:

Verschiedene Inhalte für verschiedene Mitglieds-Level

<?php if (is_user_logged_in()  && current_user_can("access_s2member_level4")) { ?>

Some premium content for Level 4 Members.

<?php } else if (is_user_logged_in()  &&  current_user_can("access_s2member_level3")){ ?>

Premium Inhalt für Level 3 Mitglieder.

<?php } else if (is_user_logged_in() && current_user_can("access_s2member_level2")){ ?>

Premium Inhalt für Level 2 Mitglieder.

<?php } else if (is_user_logged_in() && current_user_can("access_s2member_level1")) { ?>

Premium Inhalt für Level 1 Mitglieder.

<?php } else if (is_user_logged_in() && current_user_can("access_s2member_level0")){ ?>

Inhalt für kostenlose Mitgliedschaft

<?php } else { ?>

Öffentlicher Inhalt

<?php } ?>

Beispiel#4:

s2Member API Konstante statt Funktionen.

<?php if (S2MEMBER_CURRENT_USER_IS_LOGGED_IN_AS_MEMBER){ ?>

Inhalt für Mitglieder mit einem s2Member Level >= 1.

<?php } else if(S2MEMBER_CURRENT_USER_IS_LOGGED_IN) { ?>

Inhalt für kostenlose Mitgliedschaft

<?php } else { ?>

Öffentlicher Inhalt

<?php } ?>

 

Beispiel #5:

s2Member API Konstante statt Funktionen.

<?php if (S2MEMBER_CURRENT_USER_ACCESS_LEVEL >= 4){ ?>

Inhalt für Mitglieder mit einem s2Member Level >= 4.

<?php } else if (S2MEMBER_CURRENT_USER_ACCESS_LEVEL >= 3){ ?>

Inhalt für Mitglieder mit einem s2Member Level >= 3.

<?php } else if (S2MEMBER_CURRENT_USER_ACCESS_LEVEL >= 2){ ?>

Inhalt für Mitglieder mit einem s2Member Level >= 2.

<?php } else if (S2MEMBER_CURRENT_USER_ACCESS_LEVEL >= 1){ ?>

Inhalt für Mitglieder mit einem s2Member Level >= 1.

<?php } else if(S2MEMBER_CURRENT_USER_ACCESS_LEVEL === 0){ ?>

Inhalt für freie Mitglieder

<?php } else if(S2MEMBER_CURRENT_USER_ACCESS_LEVEL === -1){ ?>

Öffentlicher Inhalt

<?php } ?>

 

Das Plugin s2member kann auch auf BuddyPress Seiten eingesetzt werden.

10 Antworten
  1. Manfred
    Manfred says:

    hallo und guten Tag,
    schient ein sehr gutes PlugIn zu sein.
    Kann man auch im Memberbereich wöchentlich/monatlich/täglich Inhalte freischalten?
    Im Voraus schönen Dank
    Manfred

    Antworten
    • photoshophexe
      photoshophexe says:

      Hallo, ja, das ist möglich. Das ist ist im Grunde genommen eine ganz normale WordPressfunktion. Man kann jedem Mitglieds-Level bestimmte Zugangsrechte zuweisen. Das kann zum Beispiel auch eine Kategorie sein. Wenn man nun in dieser Kategorie täglich/wöchentlich/monatliche neue Inhalte veröffentlicht, dann bekommen nur Mitglieder die die Zugangsberechtigung zu dieser Kategorie haben, diese Inhalte zu sehen.

      Antworten
      • Manfred
        Manfred says:

        HI,
        da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt:
        Die täglich/wöchentlich/monatliche Artikel/Inhalte sollen nicht Level-bezogen, sondern MItglieder-bezogen freigeschaltet werden.
        Also unabhängig vom Level sollen Inhalte für zahlende Mitglieder zum Beispiel nach einer Woche….. 2 Monaten freigeschaltet werden. Der Kontent ist beispielsweise bereits für 12 Monate Mitgliedschaft hinterlegt.
        Das wird wohl Level basierend nicht möglich sein?

        Antworten
      • Manfred
        Manfred says:

        Wow – ich hab’s gefunden!
        „WP Admin -> s2Member -> API / Scripting -> s2Member Content Dripping“
        dort ist alles genau beschrieben.
        Nix für Ungut und vielen Dank
        Gruß
        Manfred

        Antworten
        • photoshophexe
          photoshophexe says:

          Hi Manfred, ja das content dripping ist auch eine super Sache.
          Einen kleinen Haken gibt es noch beim s2members Plugin. Es überschreibt das bei WordPress eigentlich übliche double opt in Verfahren und wenn sich jemand registriert, wird gleich ein Passwort zugesendet. Das könnte bei kommerziellen Seiten ein juristischer Fallstrick sein, weil double optin Verfahren in Europa gesetzlich vorgeschrieben ist.

          Antworten
  2. Marc
    Marc says:

    Hallo,

    ich habe nach diesem interessanten Artikel mich noch weitere mit s2member beschäftigt. Das Ganze gefällt mir im Grund ganz gut.

    Ein Problem habe ich, damit ich dies auch einsetzten würde. Bei einer Anmeldung / Registrierung, kein double opt in.

    Leider übersteigt dies meine Kentnisse, ob dies so umzusetzen ist. Falls jemand dies wüsste wäre klasse.

    Marc

    Antworten
  3. Daniel
    Daniel says:

    Hallo,

    wenn ein User ein Abonnement erwirbt, also über einen Zahlungsanbieter geht (z.B. Share-It) und von diesem auf die Registrierungsseite geleitet wird, ist dann noch ein Double Opti-In notwendig?

    Danke und schöne Grüsse
    Daniel

    Antworten
    • photoshophexe
      photoshophexe says:

      Hallo Daniel, für Rechtsfragen empfehle ich, auf dem Forum recht.de nachzufragen. Dort schreiben auch Anwälte. Soweit ich weiss, ist double optin Verfahren in der Hauptsache für den Newsletterversand oder Werbemaßnahmen, bei denen jemand emails erhält, notwendig. Da der Sinn eines double opt in Verfahrens ja darin besteht, sicherzustellen, dass die email Adresse auch tatsächlich vom Betreffenden eingegeben wurde, würde ich persönlich davon ausgehen, dass man bei einer Zahlung davon ausgehen kann, dass es wirklich die Person ist, die die email Adresse eingibt. Aber wie gesagt, im Falle eines Falles würde ich da noch einmal eine rechtskundige Person befragen.
      Viele Grüße
      Hexe
      P.S: Hier ist noch ein Link dazu: http://www.kanzlei-loos.de/Rechtsprechung/Double-Opt-IN,146.html

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Plugin Posted in: Our Blog, The WordPress® Grapevine By: Alex ( Contributor ) s2member – Membership Plugin für WordPress | Photoshop Hexe s2member – Membership Plugin für WordPress. Gelistet: 31/07/2010 09:30. image · s2member ist […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 6 =