Animierte gifs erstellen


Als Übungsbeispiel erstellen wir eine neue Datei 100px x 100px und schreiben auf einer neuen Textebene die Zahl 1. Anschließend duplizieren wir die Textebene und machen aus der 1 eine 2 und wiederholen das ganze, bis wir 5 Textebenen mit den Zahlen 1-5 haben. Wir deaktivieren alle Ebenen ausser der Ebene 1. Anschließend aktivieren wir unter Fenster => Animationen das Animationsfenster.

Anschließend klicken wir im Animationsfenster in das zur Verfügung stehende Menu in der rechten oberen Ecke und wählen hier „neuer Frame„. Sobald der neue Frame erstellt ist, ändern wir in der Ebenenpalette die Sichtbarkeit, so dass statt der eins die Zahl zwei zu sehen ist.

Auf die gleiche Weise werden nun noch Frames für die restlichen Zahlen eingefügt.
Jeder Frame hat unten eine Zeitintervallanzeige, in der man einstellen kann, wie lange jeder einzelne Frame angezeigt werden soll, bevor zum nächsten Frame gewechselt wird.

Nun wird die Datei als gif gespeichert. Beim Speichern wird angegeben, ob die Animation als Schleife unendlich oft wiederholt werden soll oder aber es kann eine Zahl angegeben werden, wie oft die Animation abgespielt werden soll.

Wird die Datei nun im Browser geöffnet, kann man die fertige Animation sehen

Animation mit der Tweening Funktion
Mit der Tweening Funktion kann man die Zwischenframes automatisch erstellen lassen. Als Beispiel habe ich eine Datei mit zwei Ebenen angefertigt. Ebene 1 enthält einen mit dem Formenwerkzeug erstellten Stern und Ebene 2 ebenfalls, nur dass der Stern hier etwas größer ist und eine andere Farbe hat

Bei beiden Frames ist unten als Zeitintervall für die Animation 0,2 Sekunden eingestellt. Der zweite Frame ist markiert und mit Klick auf den Tweening Button kann ich automatisch eine zu bestimmende Anzahl von Zwischenframes für die Animation einfügen.

Photoshop hat nun automatisch Zwischenframes eingefügt

Die Datei wird wieder als animiertes gif gespeichert und sieht dann, wenn man sie im Browser aufruft, wie folgt aus

[ratings]

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins − 1 =